2015

THEATERWELTEN … BENIN UND RUDOLSTADT, KULTUR UND POLITIK

Christel Gbaguidi mit Vertretern der Botschaft Bénins
Christel Gbaguidi mit Vertretern der Botschaft Bénins

Die großartige Performance der Theaterkünstler aus Bénin unter Leitung Christel Gbaguidis zur Eröffnungsveranstaltung, die dem staunenden Publikum trotz Sprachbarriere die Gleichnisse und Mythen aus dem Geschichtenschatz des afrikanischen Volkes zu erschließen vermochte, die Zuschauer packte und mitriss, zeigte bereits, wie universell die elementaren Themen des menschlichen Zusammenlebens jeden von uns ansprechen. Eindrucksvoller konnte man kaum zeigen, wie viel verschiedene Kulturen trotz und gerade wegen der Unterschiede einander auch geben können. Ein schlüssiger Beweis, dass Theater eine weltweite Sprache sein kann, und dass Workshops wie die auf diesem Festival von einigen der Besten des Theaters aller Erdteile durchgeführten damit zugleich eine Möglichkeit sind, diese gemeinsame Sprache zu erlernen, zu pflegen und weiterzutragen. THEATERWELTEN … BENIN UND RUDOLSTADT, KULTUR UND POLITIK weiterlesen

THEATERWELTEN … AUFWÄRMEN UND LOS – WORKSHOPS TAG 1

Als „Theaterwelten“-Chronist bin ich der schweren Vorab-Entscheidung enthoben, welchen Workshop ich allen anderen vorziehen soll, und in der privilegierten Lage, von allen Workshops Eindrücke sammeln zu können und als einer der Wenigen eine Art Gesamtüberblick zu erlangen. Einerseits.
Andererseits ist es schwer, einen Querschnitt aus sechs Workshops zu geben, von denen man – von einem zum anderen wandernd – notwendigerweise weniger mitbekommt als verpasst. Zudem bleibt man dabei überall nur (vielleicht sogar störender) Zaungast statt Eingeweihter. THEATERWELTEN … AUFWÄRMEN UND LOS – WORKSHOPS TAG 1 weiterlesen

THEATERWELTEN … ERZÄHLEN UND VERZAUBERN

Ein Experiment. Und ein Auftakt zu Großem. Hoffentlich. Durch den Stolz auf das Zustandekommen dieses ersten „Theaterwelten“-Festivals, gemeinsam organisiert vom BDAT und dem Thüringer Theaterverband in Rudolstadt, klang bei den Festrednern deutlich auch etwas Bangen durch, ob das Geplante wie ersehnt zünden werde, ob alles so gut gelingen würde, dass eine regelmäßige Wiederholung den Förderern wie den Besuchern als dringendes Herzensanliegen erscheinen müsste. THEATERWELTEN … ERZÄHLEN UND VERZAUBERN weiterlesen

THEATERWELTEN ERÖFFNET MIT THEATER AUS AFRIKA …

Am Donnerstag 11.06.2015, 20:00 Uhr, wird das Festival im Theater Rudolstadt eröffnet. Den Auftakt bildet die Inszenierung „MAIA“ aus Benin. Das Stück bietet eine musikalisch-tänzerische Reise, die sich auf der Grundlage unterschiedlicher Theatertraditionen künstlerisch den Themen Vielfalt, Toleranz und Vergebung annähert.

Foto: Arts Vagabonds Rezo Afrik Benin
Foto: Arts Vagabonds Rezo Afrik Benin

Die Künstler Fidèle Anato und Espérance Gbaguidi haben ein Schauspiel entwickelt, in dem Erzählung, Musik und Theater miteinander verschmelzen. Im Anschluss an die Aufführung findet ein Gespräch mit den Künstlern und Christel Gbaguidi statt.

Die Inszenierung wird präsentiert vom Netzwerk Arts Vagabonds. Die Theatergruppe Mafia Théatre et le Théatre Vagabond stand unter anderem bei der 12. Edition der Biennale FITHB 2014 in Benin auf der Bühne. Das größte Theaterfestival Afrikas »Festival International de Théatre du Bénin« wurde 1990 ins Leben gerufen.

KARTEN
Theaterkasse in der KulTourDiele Rudolstadt
Tel.: 03672/422766
Eintrittspreis: 10,- € / Ermäßigung: 5,- €