Rassismus

Workshop THEATER IN AFRIKA // „Raum-Körper-Flucht“

WORKSHOP 1 THEATER IN AFRIKA // „Raum-Körper-Flucht“

Referent Christel Gbaguidi (Benin)

Christel Gbaguidi – Schauspieler und Theaterpädagoge aus Westafrika – lädt in seinem Workshop die Teilnehmer zu einer Selbstreflexion über die Begriffe „Identität“ und „Illegalität“ ein. Im Rahmen des Langzeit-Projektes „Die flüchtige Republik“ hat Christel Gbaguidi spezielle Theatertechniken zum Umgang mit dem Thema „Migration“ entwickelt. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, sich mittels Fotos und Gemälden mit dem Thema Flüchtlingen auseinanderzusetzen und ihre eigene Wahrnehmung zu dieser Thematik im Theaterspiel auszuarbeiten. Der Workshop findet auf Deutsch statt.

Kaleidoskop – im Durcheinander das Schöne entstehen lassen

Eine kulturell-politische Diskussion

Unter dem Titel „Kaleidoskop“ hatten die Veranstalter von Theaterwelten zu einer kulturpolitischen Talkrunde eingeladen. Eine der zentralen Fragen lautete: „Wie notwendig ist ein internationaler Theateraustausch in einer sich immer weiter globalisierenden Gesellschaft?“ Kaleidoskop – im Durcheinander das Schöne entstehen lassen weiterlesen

Theater in Afrika Raum-Körper-Flucht

Unser Workshopleiter Christel Gbaguidi aus Benin rückte die Situation von Menschen in den Fokus: Menschen in Afrika, in Europa, in Berlin, in Rudolstadt, aus Benin, Gambia, aus Esslingen oder sonst woher. Es war keine Theorie. Wir, die Workshop-Teilnehmer und –Teilnehmerinnen, repräsentierten diese Menschen: manche mit und manche ohne Fluchterfahrung. Theater in Afrika Raum-Körper-Flucht weiterlesen

Workshop Theater und Diversität „Rassismus und critical whiteness“

Auch ein insgesamt erfolgreiches Format wie Theaterwelten kann und muss weiter verbessert und weiterentwickelt werden. Ein wichtiger Punkt in der Evaluation wird sicherlich die Frage sein, wie auch schwierige Themen für ein breiteres Interesse aufbereitet werden können. Die Fragen nach „Theater und Diversität?“ oder „Wieviel Rassismus steckt in der europäischen Kulturarbeit?“ sind von großer Bedeutung, wenn man sich selbst als internationalen Theatermenschen ernst nimmt. Workshop Theater und Diversität „Rassismus und critical whiteness“ weiterlesen