Session Iran // »Tactical Amateurism as an Act of Re-historiography«

Sa 19. Jun 2021 // 16:10 Uhr
Online (Englisch)

Mit Omid Mashhadi

In der 45-minütigen Session gibt Omid Mashhadi Einblicke in sein aktuelles Forschungsprojekt. Im Blickpunkt steht Amateurtheater als kulturelle Kraft und künstlerische Strategie, als eine Gegenerzählung zu den dominanten kulturellen Narrativen. 

Anhand eines Fallbeispiels werden Amateurprozesse und -praktiken als Netzwerk und facettenreiches Feld kultureller Produktion erforscht. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Amateurtheateraufführungen als Widerstand und Opposition gegen kommerzialisierte Kultur und die Logiken institutionalisierter Soziokultur dienen können. Darüber hinaus wird die Rolle der Amateur-theater für lokale Gemeinschaften, die Schaffung von Räumen, für kulturelle Bildung, die Herausbildung sozialer Identität sowie bei der Etablierung von Gemeinschaften der Alterität untersucht. Am konkreten Beispiel soll anschaulich werden, wie in einer Theateraufführung das Dreieck von Fiktion, Material und Zeitstruktur so gestaltet und vermittelt werden kann, dass sie eine Taktik des Widerstandes gegen die herrschenden gesellschaftlichen und kulturellen Erzählmuster wirken kann.

Mithilfe des Inputs von Omid Mashhadi freuen wir uns auf eine offene und kritische Diskussion und sind gespannt auf Ihre Fragen und Anregungen.

Within 45 minutes session, Omid Mashhadi will be giving insights into his current research project. The focus is on amateur theatre as a cultural force and artistic strategy, as a counter-narrative to the dominant cultural narratives.   

Amateur theatre processes and practices are explored as a network and multifaceted field of cultural production, using a case study. The focus is on how amateur theatre performances can serve as resistance and opposition to commercialised culture and the institutionalised sociocultural practices. Furthermore, the role of amateur theatres for local communities, the creation of spaces for cultural education, the formation of social identity as well as in the establishment of communities of alterity will be examined. A concrete example will be used to illustrate how the triangle of fiction, material and time structure can be shaped and communicated in a theatre performance in such a way that it can act as a tactic of resistance against the dominant social and cultural narrative patterns. With the help of Omid Mashhadi’s input, we are looking forward to an open and critical discussion and are eager to hear your questions and suggestions.

Session

Register for joining
on Zoom

Session

Anmeldung für Austausch
über Zoom Meeting

Diese Website verwendet Essenzielle Cookies. Einige Funktionen können weitere Cookies erfordern, auch von Drittanbietern. Diese Cookies werden erst dann auf Ihrem Endgerät gespeichert, sobald Sie deren Nutzung jeweils vorher ausdrücklich zugestimmt haben. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anmeldung