Session Mexiko // »How to love Bonito?«

Fr 18. Jun 2021 // 22:00 Uhr
Online (Englisch)

Mit Elisa Medina & Nacho Carcaba

YouTube Inhalte laden um Videos abzuspielen.

Nach Zustimmung wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei werden persönliche Daten an YouTube übermittelt. Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mehr erfahren Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de. Bei Zustimmung wird diese Einstellung in einem Cookie gespeichert und die Seite neu geladen.

»Wie man Bonito liebt? «

… durch Bewegung, Klang und den Austausch von Energie! Elisa Medina und Nacho Cárcaba teilen mit uns ihr neuestes künstlerisches Experiment: RICHARD CHARLIE. Darin erforschen sie, wie man zusammenlebt, wie man Wahrnehmungen und Wirklchkeiten teilt, wie man sich liebt.

RICHARD CHARLIE sind zwei Figuren, zwei Konzepte und zwei reale Personen aus Nachos kleiner Heimatstadt La Pola Siero (Asturien, Spanien). Richard ist der Obstteller und Charlie ist ein Baumeister. Elisa und Nacho verkörpern beide Charaktere und doch keinen von ihnen. 

Die Improvisation erstreckt sich über vier Räume: 1) körperlich, mit Musik und Gesangseinlage; 2) „Handbuch, wie man Bonito liebt“; 3) choreografisches Unisono; und 4) endgültige Vereinigung. Die Performance ist eine Improvisation durch diese Räume. 

Immer neu und immer anders. Der Weg der Performance wird von den Körpern, den Spielzeugen und Instrumenten) festgelegt… Nacho und Elise nutzen alle diese Dinge, alles, was sie in ihrem Leben haben, um sich im Raum zu begegnen und sich gegenseitig zu beeinflussen.

Nach der Präsentation des Videostreams RICHARD CHARLIE haben wir die Möglichkeit, in einem Künstler*innengespräch weiter in ihre Arbeit einzutauchen.

»How to love Bonito?«

…through movement, sound and the exchange of energy between the two. Elisa Medina and Nacho Cárcaba share their most recent artistic experiment: RICHARD CHARLIE. They explore there how to live together, how to share their reality, how to love each other. 

RICHARD CHARLIE are two persons, two concepts, and two real persons of Nacho’s little town La Pola Siero (Asturias, Spain). Richard is the fruit platter and Charlie is a builder. Elisa and Nacho embody both characters and none of them. 

The improvisation extends over four spaces: 1) physical, with music and singing presentation; 2) “handbook on how to love bonito”; 3) choreographic unisono; and 4) final union. The performance is an improvisation through these spaces.  The piece is always new and always different. 

The methodology of the creation is decided by the bodies and instruments… Nacho and Elisa use all these things, all that they have in their lives to meet each other in the space and affect each other.

After the video-stream presentation of RICHARD CHARLIE, we will have the opportunity to talk with Nacho Carcaba and Elisa Medina and to learn more about the artist.

Session

Register for joining
on Zoom

Session

Anmeldung für Austausch
über Zoom Meeting

Diese Website verwendet Essenzielle Cookies. Einige Funktionen können weitere Cookies erfordern, auch von Drittanbietern. Diese Cookies werden erst dann auf Ihrem Endgerät gespeichert, sobald Sie deren Nutzung jeweils vorher ausdrücklich zugestimmt haben. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anmeldung