Session Belgien // »The root of toxic masculinity in western theater«

Sa 19. Jun 2021 // 22:00 Uhr
Online (Englisch)

Mit Yorrith de Bakker

Livestream

Sa 19. Jun 2021 // 22:00 Uhr

Dieses Event wird live auf dem YouTube-Kanal des BDAT gestreamt:

Direkter Dialog

Für den unmittelbaren Austausch mit den Künstler*innen per Zoom Meeting während der Livestreams, steht ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung. Daher bitten wir um vorherige Anmeldung:

»In diesem kurzen Vortrag werde ich einen historischen Bericht von den Anfängen des antiken griechischen Theaters geben. Ich werde eine Parallele zwischen Mythologie durch den männlichen Blick und Geschlechteraneignung ziehen.

Ich werde darüber sprechen, wie wir immer noch von Geschlechterrollen beeinflusst werden, die von den griechischen Göttern stammen. Wir werden versuchen, diese alten Archetypen zu verstehen und warum sie in der heutigen Zeit immer noch relevant sind.

Wie Vergewaltigung und Missbrauch in das westliche Denken eingebettet sind, durch die unmoralischen Darstellungen von Göttern und Königen, die um die göttliche Macht kämpfen.

Diese Machtkämpfe sind immer noch unter uns. Verehren wir immer noch dieselben Ikonen nur mit unterschiedlichen Namen und Gesichtern?

Wenn wir Geschlechterrollen spielen, sollten wir uns zunächst fragen, wo kommen sie her? Was ist noch relevant?

Wie können wir das Gesicht und das Verhalten von Männern in der Gesellschaft ändern?Wenn wir unser eigenes Verhalten analysieren, finden wir vielleicht einige alte Götter unter uns.

Ich werde Sie durch die ganze Fülle von sich schlecht benehmenden Archetypen führen und Ihnen helfen zu verstehen, warum Trump ein Zeus-Archetyp und Melania Trump seine Frau ist.

Warum Bacchus bei den Reichen und Mächtigen immer noch gefürchtet ist. Und wie Feminismus immer noch auf die Insel Artemis, Lesbos, verbannt wird.

Ich schließe den Vortrag mit einer offenen Frage:

Kann Theater ein starker Katalysator sein, um neue Götter und konstruktive männliche Vorbilder zu befürworten?«

Yorrith de Bakker, Choreograph, Tänzer und Schauspieler

*** English version ***

Livestream

Sat 19. June 2021 // 10:00 pm

This event will be streamed live on BDAT YouTube-channel:

Join the session

A limited number of places is available for direct exchange with the artists during the livestreams on Zoom. Please register:

»In this short lecture I will give a historical account from the beginning of Ancient Greek theater. I will draw a parallel between mythology trough the Male gaze and gender appropriation.

I will talk about how we are still affected by gender roles, originating from the greek gods. We will try to understand these ancient archetypes and why they are still relevant in this day and age.

How rape and abuse is embedded in western thinking, by the immoral displays of gods and kings fighting for divine power.

These power struggles are still among us. Do we still worship the same icons with different names and faces?

When we perform gender roles, we should ask ourselves firstly, where did they come from? What is still relevant?

How can we change the face and behaviors of men in society? By analyzing our own behavior we might find some old gods among us.

I will guide trough the whole plethora of misbehaving archetypes, and help you understand why Trump is a Zeus archetype, and Millennia Trump his wife.

Why bacchus is still feared amongst the rich and powerful. And how feminism is still exiled to the island of Artemis, Lesbos.

I will conclude the talk with an open question:
Can theater be a strong catalyst for advocating new Gods, and constructive male role models?«

Yorrith de Bakker, choreographer, dancer and performer

Session

Anmeldung für Austausch
über Zoom Meeting

Session

Register for joining
on Zoom

Diese Website verwendet Essenzielle Cookies. Einige Funktionen können weitere Cookies erfordern, auch von Drittanbietern. Diese Cookies werden erst dann auf Ihrem Endgerät gespeichert, sobald Sie deren Nutzung jeweils vorher ausdrücklich zugestimmt haben. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anmeldung