Digitales Festival 2021

Theater aus aller Welt findet auch in Zeiten der Pandemie statt. Alle zusammen und digital! Vom 17. – 20. Juni laden wir ein zur Special Edition THEATERWELTEN 21 digital! In über 15 digitalen Sessions geben die Theatermacher*innen Einblicke in ihre Arbeit. Kurze Workshops, Diskussionsrunden und offene Gesprächsformate mit Künstler*innen aus sechs Kontinenten und im Symposium zum Thema „Männlichkeitsbilder im (Amateur)theater“ sind 2021 ein digitales come together und der Start für THEATERWELTEN artists in presence im Juni 2022 in Rudolstadt.

Theater from all around the world will also take place during the pandemic. All together and digitally! We’re inviting you to join the digital THEATERWELTEN 21 Special Edition from the 17. – 20. June. The theater makers will give you an insight in their work in more than 15 digital sessions. Short workshops, discussion rounds and open conversation formats with artists from six continents and in the symposium on the subject “Images of masculinity in (amateur) theater“ are a digital come together in 2021 and the start for THEATERWELTEN artists in presence in June 2022 in Rudolstadt.

Eingeladen sind Gruppen und Akteur*innen aus den Philippinen, der Ukraine, Chile, Mexiko, Iran, Belgien, Tansania, Libanon, Deutschland und Australien (angefragt). Das Festival wird eröffnet von dem Theater „die SCHOTTE“ aus Deutschland.

Invited are groups and actors from the Philippines, the Ukraine, Chile, Mexico, Iran, Belgium, Tanzania, Lebanon, Germany and Australia (requested). The festival will be opened by the theater “die SCHOTTE“ from Germany.

Gruppen

THEATERWELTEN 2021 – digital ist besser. Im zweiten Jahr der globalen Pandemie haben wir Gruppen aus der ganzen Welt eingeladen ihre künstlerische Arbeit und Perspektiven mit uns zu teilen. Wir freuen uns auf ihre Workshops, Einblicke und Gespräche und das Symposium zum Thema „Männlichkeitsbilder im (Amateur)theater“ digital und weltweit.

THEATERWELTEN 2021 – digital is better. In the second year of the global pandemic, we’ve invited groups from all around the world to share their artistic work and perspectives with us. We’re excited for their workshops, insights and conversations and the symposium on the subject “Images of masculinity in (amateur) theater“ digitally and world wide.

Digitale Sessions

Workshops, Talks, Theater und Symposium

An vier Tagen finden über 15 digitale Sessions statt. Die einzelnen Formate werden von den Künstler*innen individuell als Workshops, Arbeitseinblicke und digitale künstlerische Interventionen gestaltet. Im Anschluss an die jeweils 45 Minuten langen Sessions gibt es Raum für Fragen Antworten und Talks. Das Symposium bietet ebenso Gelegenheit für Input in Onlineimpulsen und Austausch in Workshops, Diskussionsrunden zum Thema „Männlichkeitsbilder im (Amateur)theater“.

Over 15 digital sessions will occur on four days. The seperate formats will be designed individually by the artists in form of workshops, work insights and digital artistic interventions. There will be room for questions, answers and talks in connection to the 45 minute long sessions. The symposium also offers the opportunity for input in online impulses and exchange in workshops, discussion rounds on the subject “Images of masculinity in (amateur) theater“.

Session Deutschland
Do 17. Jun 2021 // 20:30 Uhr
Online (Deutsch)
Session Chile
Do 17. Jun 2021 // 21:30 Uhr
Online (Englisch)
Session Philippinen
Fr 18. Jun 2021 // 14:10 Uhr
Online (Englisch)
Session Symposium
Fr 18. Jun 2021 // 15:30 Uhr
Online (Deutsch)
Session Symposium
Fr 18. Jun 2021 // 16:30 Uhr
Online (Deutsch)
Session Symposium
Fr 18. Jun 2021 // 17:30 Uhr
Online (Deutsch)
Session Symposium
Fr 18. Jun 2021 // 20:00 Uhr
Online (Deutsch)
Session Mexiko
Fr 18. Jun 2021 // 22:00 Uhr
Online (Englisch)
Session Ukraine
Sa 19. Jun 2021 // 13:10 Uhr
Online (Englisch)
Session Symposium
Sa 19. Jun 2021 // 14:00 Uhr
Online (Deutsch)
Session Iran
Sa 19. Jun 2021 // 16:10 Uhr
Online (Englisch)
Session Tansania
Sa 19. Jun 2021 // 17:00 Uhr
Online (Englisch)
Session Libanon
Sa 19. Jun 2021 // 21:00 Uhr
Online (Englisch)
Session Belgien
Sa 19. Jun 2021 // 22:00 Uhr
Online (Englisch)
Session Australien
So 20. Jun 2021 // 11:00 Uhr
Online (Englisch)

Symposium

Eine entscheidende Rolle in der Beziehung zwischen Theater und Mensch spielt die Auffassung vom Menschen. Welches Menschenbild prägt das Amateurtheater? Oder sollte man fragen, welche Männlichkeitsbilder?

Programm

Do

17. Juni

Worte & Grüße

20.00 Uhr

Online (Deutsch / Englisch)

20.30 Uhr

Session
Online (Deutsch)

La Mona Ilustre // Chile

21.30 Uhr

Session
Online (Englisch)

Digitale Lounge & DJ Live Mix

23.00 Uhr

Online (alle Sprachen)

Fr

18. Juni

Theaterwelten Tag 2

14.00 Uhr

Online (Deutsch / Englisch)

Be Our Guest Theatricals // Philippinen

14.10 Uhr

Session
Online (Englisch)

»Männlichkeits­bilder im (Amateur)Theater«

15.20 Uhr

Symposium
Online (Deutsch)

15.30 Uhr

Session Symposium
Online (Deutsch)

16.30 Uhr

Session Symposium
Online (Deutsch)

17.30 Uhr

Session Symposium
Online (Deutsch)

20.00 Uhr

Session Symposium
Online mit Anmeldung* (Deutsch)

Elisa Medina & Nacho Carcaba // Mexiko

22.00 Uhr

Session
Online (Englisch)

Digitale Lounge & DJ Live Mix

23.00 Uhr

Online (alle Sprachen)

Sa

19. Juni

Theaterwelten Tag 3

13.00 Uhr

Online (Deutsch / Englisch)


Theater Studio „11“ // Ukraine

13.10 Uhr

Session
Online (Englisch)

14.00 Uhr

Session Symposium
Online mit Anmeldung* (Deutsch)

»International perspectives on masculinities in theatre«

16.00 Uhr

Symposium
Online (Englisch)

16.10 Uhr

Session Symposium
Online (Englisch)

Nassoro Mkwesso (kcc) // Tansania

17.00 Uhr

Session Symposium
Online (Englisch)

21.00 Uhr

Session Symposium
Online (Englisch)

22.00 Uhr

Session Symposium
Online (Englisch)

Digitale Lounge & DJ Live Mix

23.00 Uhr

Online (alle Sprachen)

So

20. Juni

Shopfront // Australien

11.00 Uhr

Session
Online (Englisch)

Abschluss 2021 und Ausblick 2022

12.00 Uhr

Online (Deutsch / Englisch)

* Die Teilnahme an dieser Session erfordert eine vorherige Online Anmeldung. Mehr dazu erfahren Sie in den Beiträgen zur Session!

Team

Festival 2021

Ein Festival ist die Arbeit vieler Menschen. Erst in der Zusammenarbeit wird aus der Idee das gemeinsame Erlebnis. Verfolgen Sie hier, welche Personen nach und nach die Theaterwelten 2021 möglich machen.
A festival is the work of many. Only in cooperation does the idea become a shared experience. Follow the people who are gradually making the Theaterwelten possible in 2021 here.

Frank Grünert

Festivalleitung

Stephan Schnell

Künstlerische Leitung

Darina Startseva

Management

Steffen Hirsch

Mitarbeit

Imke Bachmann

Assistenz

Deniz Cicek

Webdesign

Armin Hasse

Video creation

Michael Schäfer

Video creation

Laura de Wit

Set design

Selen Sahinter

Moderation

Raphael Wohlfahrt

Moderation

Babette Ulmer

Moderation

Rafael Wolff

Wissenschafliche Mitarbeit

Lydia Wilinski

Wissenschafliche Mitarbeit

Marlene Braun

Wissenschafliche Mitarbeit

Emma S. Jahns

Wissenschafliche Mitarbeit

Anmeldung

Session

Register for joining
on Zoom

Session

Anmeldung für Austausch
über Zoom Meeting

Diese Website verwendet Essenzielle Cookies. Einige Funktionen können weitere Cookies erfordern, auch von Drittanbietern. Diese Cookies werden erst dann auf Ihrem Endgerät gespeichert, sobald Sie deren Nutzung jeweils vorher ausdrücklich zugestimmt haben. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.